Atemtherapie · Sprechtherapie · Stimmtherapie in Nürnberg
Telefon: 0911-331226   ·   E-Mail:

 

 

Stottern

 

Es gilt, Stottern nicht zu vermeiden, sondern wirksam durch Modifikationstechniken zu einem flüssigen, lockeren Sprechen hinüber zu leiten und sich positive Verstärkungsmoment zu Nutze machen.

Daraus folgern komplexe, kognitive Lernvorgänge in geeigneten Organisationsformen der Sprachproduktion so flüssig zu  koordinieren, dass diese realitätsbezogen in den Alltag transferiert werden können.

Anstelle des negativen, gleichförmigen, "unnatürlichen" Sprechens, das monoton wirkt und wenig emotionalen Gehalt transportiert und bei dem sich sehr schnell der Bewegungsimpuls verliert, gilt es eine freie und flüssige Sprachleichtigkeit erlebbar zu vermitteln.    

Dies zu erreichen wird über Therapie-Konzepte für Gesamtkoordinationstechniken von Atmung, Sprache, Stimme, Bewegung und Gedankenfluss vermittelt. Die individuell ausgerichteten lösungsorientierte Methoden und deren Effektivität einzuschätzen werden  für den kommunikativen Alltag ausgerichtet, damit diese sich im Alltag stabilisieren können.

 

Erfahrungen

Sie haben unserer Tochter innerhalb kürzester Zeit ihr Stotter-Problem  genommen und ihr noch eine tüchtige Portion Selbstbewusstsein mitgegeben-Danke dafür! Es war schön Sie kennenzulernen.

Lisa K. mit Familie

Januar 2016

 

„Heute sind in meinem Kopf meine Aussagen klar und deutlich nachvollziehbar und locker frei auszusprechen.

Früher war der Inhalt anders, verdreht, durcheinander, sprunghaft und lückenhaft. Meine Gedankensprünge, verliefen viel zu schnell und teilweise auch durcheinander. Es war körperlich alles anstrengend, ich schwitze und hatte keine Lust zu sprechen.

Heute macht es Spaß, Wortspiele zu machen und ich freue mich Freundinnen zu treffen. Und wenn ich merke die Anspannung kommt schwinge ich wieder, denke an meine Atmung und sofort klappt alles wieder.

Danke für deine Hilfe!“

Romina

 

 

mehr Rückmeldungen